Was hält das Jahr 2021 für den Online-Handel bereit?

Ein bedeutender Teil der jüngsten Weltnachrichten hat sich um eine Handvoll bekannter (und möglicherweise beunruhigender) Themen gedreht. Die Politik im Zusammenhang mit der Trump-Administration, Handelsbedenken gegenüber Asien und die verworrene Mechanik im Zusammenhang mit der Brexit-Regierung sind drei primäre Beispiele dafür.

Was hält das Jahr 2021 für den Online-Handel bereit?

Ein bedeutender Teil der jüngsten Weltnachrichten hat sich um eine Handvoll bekannter (und möglicherweise beunruhigender) Themen gedreht. Die Politik im Zusammenhang mit der Trump-Administration, Handelsbedenken gegenüber Asien und die verworrene Mechanik im Zusammenhang mit der Brexit-Regierung sind drei primäre Beispiele dafür. Der aufkeimenden Online-Einzelhandelsindustrie wurde jedoch relativ wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Tatsächlich betrifft dieser Sektor jeden Verbraucher. Ob Sie nun Geschenke für die Weihnachtszeit kaufen oder in den kommenden Monaten eine Website für Ihr Unternehmen erstellen wollen, es ist wichtig zu wissen, was Sie im Jahr 2021 erwartet. Werfen wir einen kurzen Blick auf einige der wichtigsten Branchentrends sowie darauf, warum sich die Landschaft in Bezug auf moderne E-Commerce-Lösungen verändert.2021: Das Jahr der E-Commerce-Plattform?Der chinesische Tierkreis bezeichnet 2021 als das "Jahr des Erdenschweins"; nicht gerade ein schmeichelhaftes Bild dessen, was auf uns zukommt.

Es ist jedoch auch zweifelhaft, ob die alten Chinesen die Rolle, die das Internet spielen wird, berücksichtigt haben. 2021 wird das Jahr sein, das den Begriff "business as usual" neu definiert. Selbst während Sie diesen Artikel lesen, gibt es Dutzende von Websites, die mit der alleinigen Absicht erstellt werden, ein Produkt oder eine Dienstleistung an ein bestimmtes Publikum zu vermarkten. Der wirkliche Unterschied besteht darin, dass ein solches Konzept heute für Einzelunternehmer ebenso Realität ist wie für große multinationale Unternehmen. Das Gleichgewicht verschiebt sich in der Tat. Diese Fähigkeiten sind nicht zuletzt auf das Aufkommen maßgeschneiderter E-Commerce-Hosting-Dienste zurückzuführen.

Diese Systeme sind nicht nur biegsamer als in der Vergangenheit, sondern eine Vielzahl innovativer firmen hebt das Konzept eines benutzerfreundlichen Pakets auf eine völlig neue Ebene. Ein leuchtendes Beispiel dafür ist die Zahl der Unternehmen, die sich für den Einsatz modernster Softwareplattformen wie Shopify Plus entscheiden.Raus mit dem Alten und rein mit dem NeuenInder Vergangenheit tendierten größere E-Commerce-Anbieter wie Magento dazu, den Markt zu dominieren. Obwohl sie in der Tat nützlich waren, ist es auch eine unbestreitbare Tatsache, dass es nur wenige zusätzliche Wahlmöglichkeiten gab. Inzwischen gibt es viele Alternativen zu Magento Enterprise, und diese beginnen, die Art und Weise, in der Geschäftstransaktionen stattfinden, neu zu erfinden. Es gibt viele Gründe für diesen Trend, und doch sind die beiden Faktoren, die den Entscheidungsprozess dominieren, Kosten und Flexibilität. Magento war (und ist) ziemlich schwierig zu bedienen, und es wird ein hohes Maß an technischem Wissen erforderlich sein.

Darüber hinaus sind viele kundenspezifische Themen und Preispakete überaus teuer. Diese Faktoren werden Organisationen, die sich an begrenzte Budgets halten müssen, stark belasten. Moderne Systeme bieten eine Reihe dynamischer Tools, internationale Zahlungsgateways, einen rund um die Uhr verfügbaren Kundensupport und leicht anpassbare Themen. Sie stellen hochmoderne Lösungen für Unternehmen dar, die das Allerbeste benötigen. Aus diesem Grund wird erwartet, dass das Jahr 2021 für diejenigen Unternehmer, die den Sprung in die digitale Domäne wagen wollen, ein Jahr mit roten Buchstaben sein wird; gute Nachrichten für lokale und nationale Unternehmen.